• Smart Campus

    Workshops Smart City

    Wissentransfer für Kommunen und Städte durch unsere Experten

Smart Academy

Städte müssen bereits heute die Chancen der Digitalisierung nutzen, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein. Die Digitale Transformation und das Internet der Dinge bieten vielfältige Herausforderungen und Chancen, die Lebensqualität für die Bevölkerung in Bezug auf Mobilität, Teilhabe, Transparenz, Bildung, Ressourceneffizienz, Klimaschutz, Quartiersentwicklung und weitere Aspekte zu erhöhen. Gute Beispiele für digitale Städte sind bereits heute vorhanden, unabhängig von deren geografischen Lage oder deren Größe. Die Workshops sollen Städte und Kommunen bei der Digitalisierung durch Know-how-Transfer von Experten unterstützen.

Unser Workshops

Workshop 1

Smart City - Grundlagen einer digitalen Stadt

Ziel dieses 1-tägigen Workshops ist, die Grundlagen der Digitalisierung und die Auswirkungen der Digitalen Transformation auf Städte zu verstehen, einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen digitaler Technologien, das Internet der Dinge und offene Datenplattformen zu gewinnen, sowie anhand von verschiedenen Anwendungsfällen konkrete Ideen für innovative Projekte zu entwickeln:

  • Einführung und Überblick über digitale Städte
  • Megatrends, Smart City Charta, Handlungsfelder, Open Government Data
  • Aktuelle Entwicklungen digitaler Technologien
  • Urbane Kommunikationsnetzwerke, Sensorsysteme und das Internet der Dinge (IoT)
  • Cloud Computing, Virtualisierung, Container, Microservices, Cluster Management
  • Datenbanksysteme, Big Data, Echtzeitdatenverarbeitung, Smart Data Analytics
  • IT-Sicherheit, Datenschutz, offene Datenplattformen
  • Intelligente Infrastrukturen, digitale Geschäftsmodelle und Plattform-Ökonomie
  • Gruppenarbeit zur Ideenfindung
  • Diskussion, Bewertung der Vorschläge und Formulierung konkreter Projektideen

Der Workshop kann entweder mit Teilnehmern aus unterschiedlichen Institutionen oder als Inhouse-Schulung durchgeführt werden.

Workshop 2

FIWARE – Grundlagen einer offenen Datenplattform

Ziel dieses 2-tägigen Workshops ist, die Architektur und Technologie der offenen Datenplattform FIWARE kennenzulernen, einen Überblick über die als Open Source verfügbaren Module und ihre Einsatzgebiete, Funktionalität und Schnittstellen zu gewinnen, sowie basierend auf einer lokalen FIWARE-Installation einfache Prototypen für konkrete Projektideen zu entwickeln:

  • Einführung und Überblick über offene Datenplattformen
  • Architektur, Technologie und Generic Enabler der FIWARE Plattform
  • Offene Datenschnittstelle mit dem FIWARE New Generation Service Interface (NGSI)
  • Datenmodell und Kontextmanagement mit dem FIWARE Context Broker
  • Kommunikation und Geräteverwaltung mit den FIWARE IoT Agents
  • Sicherheit und Benutzerverwaltung mit FIWARE Keyrock und Wilma
  • IT-Sicherheit, Datenschutz, offene Datenplattformen
  • Datenanalytik und Visualisierung mit FIWARE Wirecloud, Cosmos und Knowage
  • Entwicklung von Smart City Anwendungen basierend auf der FIWARE Plattform
  • Gruppenarbeit zur Prototypentwicklung
  • Diskussion, Bewertung der Prototypen und Formulierung konkreter Projektvorhaben

Der Workshop kann entweder mit Teilnehmern aus unterschiedlichen Institutionen oder als Inhouse-Schulung durchgeführt werden.

Unsere Experten

Prof. Dr. Michael Prange

ist Unternehmer und Berater für digitale Transformation und nachhaltige Entwicklung sowie Professor für Data Science mit Schwerpunkt Big Data Technologies, Cloud Computing und Internet der Dinge. Er bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung aus komplexen IT-Projekten bei internationalen Konzernen, mittelständischen Unternehmen und öffentlichen Institutionen mit. Zu seinen Themen in der Beratung und der angewandten Forschung gehören intelligente Infrastrukturen, digitale Technologien, innovative Geschäftsmodelle und offene Datenplattformen mit Fokus auf die Smart City und die Green Economy.

Björn Schwarze

ist Unternehmer und Experte für digitale Infrastrukturen. Als Leiter der Fachgruppe Smart City der Digitalen Wirtschaft Schleswig-Holsteins organisiert er die Vernetzung der Anbieter, User und Dienstleister für gesamtheitliche Entwicklungskonzepte, die darauf abzielen, Städte effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und sozial inklusiver zu gestalten. Diese Konzepte beinhalten technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Innovationen. Als Geschäftsführender Gesellschafter der ADDIX Internet Services GmbH stellt er seit 2016 das #SH_WLAN zur Verfügung, das den unbeschränkten kostenfreien Zugang zum Internet in Schleswig-Holstein an über 2500 Punkten ermöglicht.

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account