• Smart City: Teamplay & Zusammenarbeit aller notwendig

    Smart City: Teamplay & Zusammenarbeit aller notwendig

    Im Zuge der Digitalisierung erschließen sich uns völlig neue und innovative Möglichkeiten in annähernd allen Bereichen des täglichen Lebens.
  • Smart City: Digitale Infrastruktur als Voraussetzung

    Der Ausbau der Infrastruktur und damit Zugang zu leistungsfähigem Internet ist eine grundlegende Voraussetzung zur erfolgreichen Digitalisierung der Gesellschaft.
  • Smart City: Datenverwaltung und Datennutzung

    Smart City: Datenverwaltung und Datennutzung

    Das Thema IoT definiert sich durch die kleinteilige Kommunikation einer großen Anzahl von Geräten. Dabei wird im Zweifel eine Unmenge an Daten und Informationen erzeugt.
  • Smart Parking: per Sensor zum freien Parkplatz

    Smart Parking: per Sensor zum freien Parkplatz

    Ein Großteil des gesamten Autoverkehrs in Städten ist sogenannter Suchverkehr. Autofahrer müssen nach Parkplätzen suchen, da es keine Lösung gibt, um zu erkennen, wo sich ein freier Parkplatz befindet. Die daraus entstehende Luftbelastung kann durch ein intelligentes Parkleitsystem auf Basis von LoRaWAN-Sensoren signifikant verringert werden.
Aug 30
2019

Immer wieder beobachte ich Fahrgäste, die den Aufenthalt im Bus nutzen, um am Smartphone oder Tablet digital zu arbeiten oder zu surfen. Sie streamen Serien oder Musik, beantworten E-Mails und Nachrichten oder recherchieren die nächsten Anschlussmöglichkeiten. Für alle diese Dienste wäre eine stabile Internetverbindung ideal, ist sie aber meistens nicht. Zudem wollen viele Busreisende ihr Datenvolumen beim Surfen schonen.

Dabei können Verkehrsbetriebe ihre Busse ganz einfach mit Access Points ausstatten und ihren Fahrgästen kostenloses WLAN anbieten. Diese kleine Maßnahme genügt bereits, um die Fahrzeit der Passagiere wesentlich komfortabler zu gestalten und die Kundenbindung zum Busunternehmen zu stärken. Verkehrsbetriebe, die kostenloses WLAN im öffentlichen Nahverkehr zur Verfügung stellen, tragen darüber hinaus einen großen Anteil am Aufbau von Smart Citys und Smart Regions. Denn mit WLAN in Bussen lässt sich eine Stadt digital vernetzen und eine innovative Gesellschaft flächendeckend unterstützen, wodurch Bürger digitale Teilhabe erlangen.

Von diesen Argumenten sind inzwischen immer mehr Verkehrsbetriebe überzeugt, so auch die Kieler Verkehrsgesellschaft mbH (KVG). Das Kieler Unternehmen stellt seit 2018 in unterschiedlichen Gelenkbussen kostenloses WLAN (#SH_WLAN) zur Verfügung. Mithilfe von speziellen "Surfbrettern" – das sind durch ADDIX und Snellstar verbaute LTE-WLAN-Boards – kann sich jeder Fahrgast in das #SH_WLAN-Netz einloggen und sofort kostenlos surfen.

Touristen, Studenten und viele andere Kieler Fahrgäste haben das WLAN in den KVG-Bussen so gut angenommen, dass 2019 weitere 30 Fahrzeuge mit unseren LTE-Surfbrettern ausgerüstet wurden. Die aktuell rund 60-Stück-starke-Busflotte der KVG vergrößert die Reichweite vom #SH_WLAN in Kiel erheblich. Aus meiner Sicht ist das ein wichtiger Schritt in Richtung Smart City und flächendeckendem Internet. Steigt z. B. ein Fahrgast in der Nähe eines Access Points aus, etwa bei einer Sparkasse, verbindet sich sein Gerät wieder automatisch mit dem kostenlosen #SH_WLAN-Hotspot vor Ort. Ich bin überzeugt davon, die digitalen Bürger wissen diese komfortable Vernetzung durch WLAN in Bussen zu schätzen, sodass mancher Fahrgast seine Fahrten in die Stadt künftig verstärkt mit einem "WLAN-Bus" erledigen wird.

Wann setzen Sie auf unsere Surfbretter in Ihren Bussen und werden Teil der digital vernetzten Gesellschaft?