Jun 24
2020

Die Standorte der ADDIX Internet Services GmbH werden mit dem zertifiziertem Ökostrom Produkt 24/7 StromExakt Öko der Stadtwerke Kiel AG aus regionaler Windkraft versorgt.

Der bereitgestellte Strom

  • stammt zu 100% aus schleswig-holsteinischen Windstromanlagen
  • verursacht bei der Erzeugung keine klimaschädlichen CO2-Emissionen oder radioaktiven Abfall.

Dies ist unser kleiner Beitrag, globale Klimaschutzziele in unserer Region wirksam zu unterstützen.

Mär 10
2020

Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern ganz einfach die Arbeit von zuhause.

In Zeiten von Corona gewinnt das Thema Homeoffice signifikant an Relevanz – zum einen zur Reduzierung eines Ansteckungsrisikos oder auch bei möglicher Quarantäne von Mitarbeitern.

Mit einer ASTIMAX Telefonanlage oder ASTIMAX IPV sind Sie optimal auf diese Situation vorbereitet.
Ihre Mitarbeiter können einfach den Firmenlaptop zuhause aufstellen, per VPN mit dem Firmennetzwerk verbinden und mit unserem Browser-Client ASTIMAX UC alle Funktionen der Telefonanlage oder IPV nutzen. Sie sind einfach unter der bekannten Firmenrufnummer erreichbar, können einfach Gespräche weiterleiten und alle Features der Telefonanlage nutzen – so als seien Sie in der Firma.

Sep 18
2019
Rückblick zur SmartCityAusstellung Erlebbare Digitalisierung kombiniert mit Vorfreude und Skepsis

Für die "Digitale Woche Kiel" (#diwokiel) hatten wir uns dieses Jahr vorgenommen das Thema Digitalisierung für die Bevölkerung greifbar und zugänglich zu machen. Hierfür bauten wir gemeinsam mit der FIWARE Foundation im Kieler CITTI-Park eine kleine Ausstellung auf. Vom 6. bis zum 14. September konnten Besucher verschiedener Altersklassen schauen, staunen, experimentieren und Fragen zu verschiedenen Technologien stellen.

Dez 06
2019
LoRaWAN & TTI: Betrieb und Ausbau in Kiel

ADDIX ist Betreiber eines LoRaWAN Network Servers im TTI – Das TTI ist die professionelle Variante des TTN. Durch diese Zusammenarbeit kann ADDIX eigenständige Nutzerregeln und Abrechnungsmodelle bereitstellen, damit Geschäftsmodelle mit Sensoren entstehen können.

Ich verstehe unter Geschäftsmodell für Sensoren, dass man Sensoren überall an das Internet anbinden kann. Der Sensorhersteller also nicht über das Netzwerk nachdenken muss. Diese Anbindung kann zum Beispiel durch LoRaWAN erfolgen. Eine Technologie, die für kleine Datenpakete und große Reichweiten entwickelt wurde. Trotz der vermeintlich großen Reichweite bedarf es aber einer Vielzahl von Empfängern im Land um Funklöcher zu vermeiden. Die Zusammenarbeit von vielen ist hier förderlich, denn man benötigt Strom, Internet und Blitzschutz an dem möglichst exponierten LoRaWAN Standort.

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account